Praetorius

 

Vorig niveau Componisten

 

Hieronder de outline van het programma.

Klik hier of op de afbeelding voor het volledige programmaboekje in PDF.

 

 

Meditatief concert rond Driekoningen 2002

Op 5 & 6 januari 2002 verzorgen solisten, koor en renaissanceorkest van het Antwerps Collegium Musicum een concert met muziek voor Kerstmis en Driekoningen van Michael Praetorius (1571 ? 1621). Deze componist, organist en muziektheoreticus heeft zich enorm ingezet voor de ontwikkeling van de Lutherse kerkmuziek. Uit zijn omvangrijk repertoire is een selectie gemaakt van Kerstmuziek, met speciale aandacht voor het feest van Driekoningen (of Epifanie).

Zoals de insiders inmiddels weten zal het Antwerps Collegium Musicum o.l.v. Willem Ceuleers deze muziek niet zomaar uitvoeren, maar ook zorgen voor een ?licht liturgische? setting. Dat wil zeggen dat de opzet van de mis voor Driekoningen (6 januari) als stramien is genomen en dat motetten, gezangen en lezingen op een passende plaats ten gehore gebracht zullen worden. 

Bijzonder aan deze uitvoering zal zijn, dat de voorganger van de Deutschsprachig Evangelische Gemeinde in der Provinz Antwerpen, Pfr. Uwe Schutte zijn medewerking zal verlenen aan dit concert. Hij zal de gebeden en de lezingen van die zondag reciteren op de wijze zoals Martin Luther die samen met zijn cantor (Johann Walther) heeft voorgeschreven in zijn ?Deutsche Messe?.

  • Praktische gegevens: zaterdag 5 januari, 20.00 uur St. Norbertuskerk aan de Dageraadplaats te Antwerpen (i.s.m. muziekcentrum Zurenborg)
  • zondag 6 januari 20.00 uur St. Katharinakerk aan de Dries te Sinaai.

 

Vooraf                        LdK156 (Christum wir sollen loben schon)

Introitus                      Venite exsultemus                            

Kyrie                          Kyrie                         

Gloria                         Allein Gott in der Höh' sei Ehr'

                                  

Kollektengebet           V. Der Herr sei mit euch                               

                                  R. Und mit deinem Geiste (5-stemmige versie # CCCII)                                                   V. Lasset uns beten.

- stilte -

Barmherziger Gott, du hast in Christus dein Licht aufgehen lassen über aller Dunkelheit der Welt. Lass unser Leben hell und klar werden im Licht seiner Erscheinung und gib, dass auch andere das Licht erkennen, das mit ihm in die Welt gekommen ist, mit Jesus Christus deinem Sohn, in dem du uns deine Nähe schenkst heute und in Ewigkeit.

 

                                   R. Amen (5-stemmige versie # CCCII)                                                       

 

Epistellezing               V. So schreibt der heilige Prophet Jesaja im sechstigsten Kapittel:

 

Mache dich auf, werde licht; denn dein Licht kommt, und die Herrlichkeit des HERRN geht auf über dir! 2 Denn siehe, Finsternis bedeckt das Erdreich und Dunkel die Völker; aber über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit erscheint über dir. 3 Und die Heiden werden zu deinem Lichte ziehen und die Könige zum Glanz, der über dir aufgeht. 4 Hebe deine Augen auf und sieh umher: Diese alle sind versammelt und kommen zu dir. Deine S?ne werden von ferne kommen und deine T?hter auf dem Arme hergetragen werden. 5 Dann wirst du deine Lust sehen und vor Freude strahlen, und dein Herz wird erbeben und weit werden, wenn sich die Schätze der Völker am Meer zu dir kehren und der Reichtum der Völker zu dir kommt. 6 Denn die Menge der Kamele wird dich bedecken, die jungen Kamele aus Midian und Efa. Sie werden aus Saba alle kommen, Gold und Weihrauch bringen und des HERRN Lob verk?digen.

 

Halleluja !

 

                        [GEEN respons]

 

Graduallied                LdK166                                

 

Evangelielezing

V. Das Evangelium für das Fest der Erscheinung des Herrn steht geschrieben bei Matthäus im  zweiten Kapitel:

 

1 Als Jesus geboren war in Bethlehem in Jud? zur Zeit des Königs Herodes, siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem und sprachen: 2 Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern gesehen im Morgenland und sind gekommen, ihn anzubeten. 3 Als das der König Herodes hörte, erschrak er und mit ihm ganz Jerusalem, 4 und er lie? zusammenkommen alle Hohenpriester und Schriftgelehrten des Volkes und erforschte von ihnen, wo der Christus geboren werden sollte. 5 Und sie sagten ihm: In Bethlehem in Jud?;  denn so steht geschrieben durch den Propheten:6 ?Und du, Bethlehem im j?ischen Lande, bist keineswegs die kleinste unter den St?ten in Juda; denn aus dir wird kommen der fürst, der mein Volk Israel weiden soll.?

7 Da rief Herodes die Weisen heimlich zu sich und erkundete genau von ihnen, wann der Stern erschienen w?e, 8 und schickte sie nach Bethlehem und sprach: Zieht hin und forscht flei?g nach dem Kindlein; und wenn ihr's findet, so sagt mir's wieder, dass auch ich komme und es anbete. 9 Als sie nun den König gehört hatten, zogen sie hin. Und siehe, der Stern, den sie im Morgenland gesehen hatten, ging vor ihnen her, bis er über dem Ort stand, wo das Kindlein war. 10 Als sie den Stern sahen, wurden sie hoch erfreut 11 und gingen in das Haus und fanden das Kindlein mit Maria, seiner Mutter, und fielen nieder und beteten es an und taten ihre Sch?ze auf und schenkten ihm Gold, Weihrauch und Myrrhe.12 Und Gott befahl ihnen im Traum, nicht wieder zu Herodes zur?kzukehren; und sie zogen auf einem andern Weg wieder in ihr Land.

So weit das Evangelium.

 

                        V. Ehre sei dir, Herr                         

                           R. Lob sei dir, Christus (lectietoon CD)

 

 

Lob sei dem allmaechtigen Gott: 4.8.ad 16.

Preek

Quempas                                           

 

Sanctus                     Jesaja dem Propheten                                                                      

Agnus Dei                  O Lamm Gottes unschuldig                                                            

Communiemotet         Puer natus                                                                                                                                       

zegen

                  V.        Der HERR segne dich und beh?e dich;

der HERR lasse sein Angesicht leuchten über dir und sei dir gn?ig;

der HERR erhebe sein Angesicht auf dich und gebe dir Frieden.

 

                        R.        Amen. (in g-hypo-dorisch ?5, # LXXXIV)                        

 

Slotmotet                    Omnis mundus jocundetur